Event

Paarberatung bei ADHS und Komorbiditäten (Angebot für Eltern/Paare mit ADHS)

Intensiv-Seminar für Paare mit ADHS

(Inkl. Kinderbetreuung – Nach individueller Absprache zusätzlich buchbar!)
Langjährige Erfahrung in der Paarberatung Betroffener mit ADHS (mit/ohne Komorbiditäten) macht deutlich, dass die üblichen Beratungsansätze der Eheberatung bei ADHS einfach nicht fruchten.

Mehrere Pilotprojekte zeigten, dass Paare besonders profitieren, wenn sie sich in einer Kleingruppe über einige Tage intensiv mit den neurobiologischen Hintergründen ihrer Schwierigkeiten, den Auslösern der Konflikte beschäftigen und ein regelrechtes Konfliktmanagement entwickeln. Dabei kommt eine spezielle Kommunikationstechnik zum Einsatz, die sich im Elterntraining ETKJ ADHS schon sehr bewährt hat.

In diesem Seminar geht es weniger um Kontroversen bei der Kindererziehung, sondern darum, z. B. bezüglich Absprachen, Erwartungen an das Gegenüber, Verhalten der eigenen Eltern/Verwandten gegenüber, gegenseitiger Hilfestellung, etc. alternative Strategien zu entwickeln. Offen soll das oft schwierige Thema „Sexualität“ angesprochen werden. Oft helfen genaue „Analysen“ von Konflikten entstehend durch Missverständnisse, wenn z. B. Erwartungen nicht so klar formuliert werden (aus Angst vor einem Streit!).

Persönliche Ziele werden erarbeitet und im Abgleich mit realistischen Erwartungen in umsetzbare Strategien (an ganz konkreten Beispielen!) gebracht.

Typische „Selbstsabotagemethoden“, wie das Bedürfnis, sich immer wieder mal aussprechen zu wollen, alles ausdiskutieren zu müssen, die Schuld suchen zu wollen, die Rechtfertigung der Rechtfertigung zu suchen, werden mit Hilfe des funktionellen Verstehens erläutert und Alternativen aufgezeigt.

Inhalte:

  • Übersicht über bestehende Konflikte und Probleme
  • Sammeln der Ressourcen, positiven Aspekte
  • Neurobiologische Hintergründe der ADHS – Erläuterungen zur „anderen“ Funktionssteuerung
  • Auswirkungen des Wahrnehmungs- und Reaktionsstils bei ADHS (alle Subtypen!) auf die Kommunikation (zu schnell etwas sagen, zu schnell etwas bewerten, etc.)
  • Lerngeschichte und Folgen (keinen Mut, eine Erwartung klar auszudrücken, Abwehr gegen Fremdbestimmung etc.)
  • „Selbstwertkiller“, die man aber leider auch selbst benutzt (Schuldzuweisungen, Ratschläge, etc.)
  • Einstellungsänderungen (Leitsätze hinterfragen)
  • Erwartungen an den Partner benennen(!)
  • Visualisierungshilfen für verbessertes Selbstmanagement
  • Kommunikation und Misserfolg – die typischen Konfliktsituationen im Dialog und ihre Entschärfung (mit Vorlaufanalyse, Funktionsanalyse und Mikroanalyse)

 

Der Katalog der Themen richtet sich auch nach den Bedürfnissen der Teilnehmer

Die typischen Krisengebiete und der Umgang damit:

  • Entscheidungen treffen
  • Absprachen einhalten
  • Autofahren, Telefonieren
  • Finanzen, berufliche Konflikte
  • sinnvolle Freizeitgestaltung
  • Verwandtschaft, Nachbarschaft
  • Liebe, Sexualität, Treue, Eifersucht
  • Erwartungen und Bedürfnisse, die eigenwillige Nähe –, Distanzregulierung (nicht mit dir und nicht ohne dich)

Ziele sind die Verbesserung der Selbstwahrnehmung, Reduktion des „Ausrutschens auf dem Gefühl“, mit besserem wechselseitigen Verstehen und Steigerung der Konfliktfähigkeit für ein zufriedeneres Miteinander.

Das Seminar wird von Frau Dipl. Psych/ Dipl. Heilpäd. Cordula Neuhaus gehalten.

Seminarzeiten:

  • täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr
  • zwei Abendmeetings à 2,5 Stunden (wird mit der Gruppe individuell vereinbart!)
  • Abschlussrunde

 

Seminarort:

Kolleg-DAT e.V.
Unter der Bleiche 18a
72525 Münsingen

Bitte beachten Sie:

Sie erhalten nur eine Buchungsbestätigung.

Wir benachrichtigen Sie lediglich, falls der Kurs ausfällt.

 

Übernachtungsmöglichkeit im Haus,

Infos unter gaestehaus-amhungerberg@t-online.de

oder Tel. 0151-57223240.

Seminarbuchung

22. Mai - 26. Mai 2018

600,00€


Paarberatung bei ADHS und Komorbiditäten (Angebot für Eltern/Paare mit ADHS)