Event

Kompetenztrainer Modul – ADHS und Gesundheit

In den letzten Jahren der klinisch-therapeutischen Erfahrung wird deutlicher, dass es sich bei ADHS offensichtlich um eine konstitutionelle Dysregulation des gesamten autonomen Steuerungssystems handelt.

Betroffene mit ADHS verfügen über eine sofortige und beeindruckende Aufnahmefähigkeit (inklusive Speicherfähigkeit) von subjektiv interessanter Information mit gleichzeitiger Aktivierung der Vigilanz. Das funktioniert jedoch nicht so, wenn z.B. eine Schilddrüsenfehlfunktion, Nebennierenschwäche, Dysbiose des Dünndarms, Nahrungsmittel-

logo_geschutzt_500

unverträglichkeit oder Fehlbehandlung mit Antidepressiva „gegensteuert“.
Schwierigkeiten mit dem Einschlafen und Durchschlafen verschlechtern nicht nur bei Kindern die Symptomatik von ADHS. Ein ausgiebiger Mittagsschlaf bewirkt im Erwachsenenalter, dass man gar nicht mehr „richtig“ aufwachen kann.  Zuviel Schlaf macht leider über die Dauer nur depressiv.

Es ist faszinierend zu entdecken, wie man über die Ernährung (u.U. Nahrungsergänzung), Bewegung und Licht die Bildung der relevanten Neurotransmitter (Dopamin, Noradrenalin und das stimmungshebende  Serotonin) beeinflussen und unterstützen kann, um die zun

 

ehmend stressbedingten emotionalen Extremschwankungen (bei der syndrom-typischen Affektlabilität) ausgleichen zu können, und man versuchen kann, unbewusster, aber schädigender „Selbstmedikation“ bei Sucht zu begegnen.

Wichtig erscheint es aber auch zu verstehen, dass bei diesem „Syndrom der Extreme“ (auch mit ganz viel positiven Aspekten/Fähigkeiten/Eigenschaften) Hypersensibilitäten bei allen Sinneswahrnehmungen bestehen. U.a. haben viele eine extreme Schmerzempfindlichkeit, die unbedingt ernst zu nehmen ist!
Es gilt u.a. medizinische Traumatisierung so gut es geht zu verhindern, da diese im Lebensverlauf immer schlimmer wird.

Resilienz und Vulnerabilität sind neurobiologisch verankert. Es wird in diesem Workshop aufgezeigt, wie früh aber schon ein hoher Stresspegel in den Familien entsteht und durch den damit verbundenen absinkenden Serotoninspiegel die Interaktionen immer negativer werden.

Das Seminar wird von Frau Dipl. Psych/ Dipl. Heilpäd. Cordula Neuhaus gehalten.

Ihre Rechnung erhalten Sie direkt vor Ort.

 

Seminarzeiten:

Freitag  18.00 – 22.00 Uhr
Samstag 9.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 9.00 – 13.00 Uhr

Seminarort:

Kolleg-DAT e.V.
Unter der Bleiche 18a
72525 Münsingen

 

Bitte beachten Sie:

Sie erhalten nur eine Buchungsbestätigung.

 

 

Seminarbuchung

Bookings are closed for this event.

Kompetenztrainer Modul – ADHS und Gesundheit