Event

“ADHS im 21. Jahrhundert” – 2. Münsinger Symposium

Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach einem weiteren Symposium und des 20-jährigen Jubiläums des ADD-Forums Berlin, in dessen Vorstand Frau Neuhaus tätig ist, findet am 28.10.2017 das 2. Münsinger ADHS Symposium unter dem Motto „ADHS im 21. Jahrhundert“ statt.

Welche Risiken aber auch Chancen hinter Smartphone, Social Media, virtueller Arbeitsplatz & Co. Für Betroffene mit ADHS in jedem Lebensalter stecken, wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Durch Umstrukturierungen entstehen in der Berufswelt sowie im Alltag neue Herausforderungen für Betroffene.

Vor dem Hintergrund langjährigen klinischen Erfahrung berichten die Referierenden unter anderem über die wachsenden Erkenntnisse zum besseren Verständnis der ADHS-Konstitution. Ein gewisses Umdenken erscheint nötig, um wirklich zielführende und alltagstaugliche Behandlungsmodule entwickeln zu können, die es Betroffenen ermöglichen Nischen für sich zu finden und effektive kompensierende Strategien entwickeln zu können.

 

Programm und Referenten des 2. Münsinger Symposiums 

 

Beginn 9.30 Uhr – Begrüßung
       Dipl. Psych./Dipl. Heilpäd. Cordula Neuhaus

Vortrag (60 Minuten) zum Thema “ADHS im 21. Jahrhundert” über die Chancen und Risiken für betroffene Menschen
Dr. phil. Roy Murphy  

Dr. Roy Murphy
Dr. Roy Murphy

Seit seinem Diplomabschluss im Fach Psychologie im Jahr 1999 ist er im klinischen sowie wissenschaftlichen Tätigkeitsbereich der Schön Klinik Bad Bramstedt engagiert. Spezialisiert ist der aktuell leitende Psychologe genannter Klinik unter anderem in den Gebieten ADHS im Erwachsenenalter sowie dem Gebiet der Essstörungen respektive Anorexia Nervosa.
Besonders fasziniert und interessiert ihn in der Arbeit mit Menschen mit ADHS vor allem der ressourcenorientierte Ansatz. Wobei er immer wieder davon berührt ist, wie Menschen sich verändern können, wenn ihnen der geeignete therapeutische Rahmen hierfür geboten wird und sie die erforderliche (Lebens-)Nische für sich gefunden haben. Daher ist es ihm besonders wichtig dem Thema „ADHS im Erwachsenenalter“ über Öffentlichkeitsarbeit, Therapie, Fortbildungen und Supervisionen einen größeren Bekanntheitsgrad zu geben.


Kaffeepause (15 Minuten)

Vortrag (60 Minuten) zum Thema “ADHS und Essstörungen” über den Zusammenhang beider Störungen aus klinisch-fachlicher Perspektive
Dr. med. Martin Winkler

Dr. Martin Winkler

Nach dem Medizinstudium in Göttingen war der selbst ADHS-Betroffene mit den entsprechenden Stärken und der individuellen Sichtweise an verschiedenen Kliniken im Bereich Innere Medizin, Neurologie, Psychatrie & Psychosomatik tätig.

Er engagiert sich zudem in der Fachgruppe ADD-Forum Berlin, ist Mitglied des ADHS-Deutschland und gibt regelmäßig Seminare im Tokol e.V..

Die Aufklärung und das Wissen über das Störungsbild der ADHS aber auch anderen psychischen Erkrankungen ist ihm wichtig, sodass er ebenfalls regelmäßig fachlich fundierte Artikel auf Blogs verfasst (ADHSspektrum oder Seelenklempnerei).

Seit Oktober 2016 ist er leitender Oberarzt im Bereich der Kinder und Jugendpsychosomatik an der Seepark Klinik Bad Bodenteich, bereits seit 1999 ist er engagiert im Bereich ADHS Spektrum u.a. durch seine eigene Webseite sowie Vorträge respektive Seminare im In- und Ausland.


Mittagspause (60 Minuten)

Vortrag (60 Minuten) zum Thema “ADHS und Trauma” über den neuropsychologischen Hintergrund der raschen Traumatisierung von Betroffenen und der wirklich effektiven psychotherapeutischen Maßnahmen
Dipl. Psych. /Dipl. Heilpäd. Cordula Neuhaus

Dipl. Psych./Dipl. Heilpäd. Cordula Neuhaus

Die psychologische Psychotherapeutin und psychologische Kinder- und Jugendpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie) ist nun mehr als 40 Jahren im Bereich ADHS mit und ohne Comorbiditäten tätig. Als praktizierende Verhaltenstherapeutin sowie internationale Referentin kennt sie den speziellen Wahrnehmungs- und Reaktionsstil von Betroffenen mit ADHS wie kaum ein anderer. Dieses Wissen sowie aktuelle neuropsychologische Forschungsergebnisse vereint sie in ihren Vorträgen, Büchern, Trainings für Betroffene und Fachseminaren, welche seit 2009 im Kolleg-DAT e.V. stattfinden.


Offene Diskussion (45 Minuten)

Vortrag (60 Minuten) zum Thema “ADHS und Beruf” über die Herausforderungen am Arbeitsplatz von Betroffenen vor dem Hintergrund neurobiologischer Hirnprozesse mit deren Einbeziehung in die psychotherapeutische Behandlung
Dr. med. Heiner Lachenmeier

Dr. Heiner Lachenmeier

Facharzt FMH Psychiatrie & Psychotherapie, Ehrenmitglied der Aargauischen Gesellschaft für Psychiatrie, Kinder­ und Jugendpsychiatrie. Nach langjähriger Tätigkeit (zuletzt als Oberarzt) in verschiedenen universitären, kantonalen und privaten Kliniken seit 1993 in eigener Praxis in Affoltern am Albis. Psychotherapeutische Ausbildung mit Schwerpunkt im analytischen Bereich, zudem Module in systemischen und kognitiv­-verhaltenstherapeutischen Methoden, sowie Gestalttherapie. Zwischen 1997 und 2004 umfangreiche standespolitische Aktivitäten. Mitarbeit am Projekt Nationale Gesundheitspolitik von Bund und Kantonen. Seit ca. 2000 zunehmende Fokussierung auf ADHS im Erwachsenenalter. Praxisforschung mit Schwerpunkt auf Funktionsweise der ADHS und Umsetzung der Erkenntnisse in praxisbezogene Modelle für Abklärung und Behandlung bzw. Coaching.


Pause (15 Minuten)

Bühnenprogramm (ca. 90 Minuten) der “Tun-Fische – ADHS live on Stage

Die Kreativabteilung des Kolleg-Dat e.V. – die „TUN-Fische“ – greifen dazu passend Alltagsszenen Betroffener im 21. Jahrhundert auf. Humoristisch aber auch neuropsychologisch fundiert wird dabei der spezielle Wahrnehmungs- und Reaktionsstil bei ADHS greifbar veranschaulicht.

Für einen kleinen Vorgeschmack auf das abschließende Bühnenprogramm besuchen Sie den Youtube-Kanal, die Facebook-Page oder das Soundcloud der Tun-Fische!


Veranstaltungsort

Hofgut Hopfenburg GmbH
Hopfenburg 12
72525 Münsingen


Preis pro Teilnehmer 50 Euro (inklusive Getränke und Snacks/Mittagessen)

Die gebuchten Sitzplätze können vor Beginn der Veranstaltung bar bezahlt werden, zudem wird innerhalb weniger Tage eine Option zur Onlinebezahlung freigeschaltet werden.

Seminarbuchung

This event is fully booked.

“ADHS im 21. Jahrhundert” – 2. Münsinger Symposium